Wenn die Tage immer kürzer und die Nächte immer kälter werden, kommt langsam die Vorfreude der warmen Mahlzeiten auf. Suppen, Eintöpfe und Ofengemüse beginnen wieder besser zu schmecken und von Innen zu wärmen. Auch das gute klassische Fondue kam mir wieder in den Sinn. 
Nach einigen Versuchen und Rezeptexperimenten, fand ich nun endlich die Kombination aus weißen Bohnen, Hefeflocken und Miso, die vereint ein wunderbares veganes Käsefondue ergeben!

Die Basis bilden weiße Bohnen – nicht nur unglaublich proteinreich, sondern auch voll mit Ballaststoffen und wichtigen Vitaminen. Zusätzlich verleihen die Hefeflocken den käsigen Geschmack und bereichern das Rezept mit vielen B-Vitaminen und Mineralstoffen. Miso, die fermentierte Bohnenpaste, gilt in Japan schon Jahrhunderte lang als besonders gesund für Darm und Magen, aufgrund der Milchsäurebakterien durch die Fermentation. Mit einigen weiteren Zutaten entsteht ein herrliches, veganes und gesundes Fondue, das bei dem nächsten Dinner mit Freunden keinesfalls mehr fehlen darf! 

Zutaten: 
– 500g weiße Bohnen
– 20-30g Hefeflocken
– der Saft einer Zitrone
– 2 EL helle Misopaste
– 1 EL Olivenöl
– 1 TL Agavendicksaft
– 1 Knoblauchzehe oder Knoblauchgranulat
– Zwiebelpulver
– Salz, Pfeffer, Kurkuma nach Bedarf
– 200-300ml Gemüsebrühe
– Gemüse, Brot, etc. zum Dippen

Zubereitung:
1. alle Zutaten in einem Hochleistungsmixer vermengen bis eine cremige, homogene Masse entsteht
2. in einem Topf erwärmen
3. Gemüse und Brot schneiden und alles aufbereiten und genießen 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERAcheese10OLYMPUS DIGITAL CAMERAcheese9cheese12

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s